CanonFoto

Fototasche statt Rucksack

Chef vom Dienst

In weniger als einer halben Sekunde zeigt die Google-Suche rund 534.000 Ergebnisse zum Begriff Fototasche an. Das Angebot der Schultertaschen für Fotografen ist riesig und reicht längst über klassische, als Fototasche erkennbare Transportmöglichkeiten hinaus. In letzter Zeit sind Design und Kompatibilität zur Fotoausrüstung mindestens genauso wichtig geworden wie die eigentliche Funktion einer Fototasche: Kamera, Objektiv und Zubehör sicher und komfortabel von A nach B tragen zu können.

Schultertaschen profitieren vom Trend der spiegellosen Systemkameras. Durch die einseitige Belastung auf nur einer Schulter sind sie als Transportform für eine üppige Vollformat-DSLRAusstattung mit klobigen Objektiven denkbar ungeeignet. Für großes Besteck sind Sie mit einem Rucksack deutlich im Vorteil. (Rucksäcke haben wir hier im Heft ab Seite 98 getestet.) Im Bereich der spiegellosen Systemkameras tut sich indes ein breites Feld von kleinen Micro-Four-Thirds-Kameras bis hin zu Vollformatmodellen auf, die sich allesamt für eine entsprechend ausgestattete Fototasche eignen. Praktisch: Ähnlich wie bei Rucksäcken bieten die Fotozubehörhersteller auch Fototaschen meist in unterschiedlichen Größen an.

Breitgefächertes Vergleichsfeld

Unsere Marktübersicht mit sieben aktuellen Schultertaschen zeigt, dass eine Fototasche bereits für

You’re reading a preview, subscribe to read more.

More from CanonFoto

CanonFoto1 min read
Extravagante Rf-objektive
Fotos: Hersteller; Texte: Tim Herpers ■
CanonFoto1 min read
Fotografieren An Der Naheinstellgrenze
Die Brennweite bestimmt, wie groß ein Motiv abgebildet wird. Allerdings sind Ihnen bei der Wahl konstruktionsbedingte Grenzen gesetzt – unter anderem durch die Naheinstellgrenze. Hinter dem Begriff verbirgt sich die minimale Distanz, bei der ein Obje
CanonFoto2 min read
Bunte Modebilder
Ein Bayer hat sich in Los Angeles einen Namen gemacht und zeigt nun in der Leica-Galerie München eine Auswahl seiner meist knallig bunten Modefotografien. Sein Name: Dylan Don! Seine Kundschaft liest sich wie das Who-is-Who der Szene. Für Magazine wi